Gesund on Tour mit der richtigen Reiseapotheke

Ihre Tickets sind gebucht, die Koffer vielleicht schon gepackt und an die Reiseapotheke haben Sie auch gedacht? Gut sortiert sollte sie sein und an Ihr Reiseziel angepasst. Denn wer wandern geht, braucht eine andere Ausstattung als Strandurlauber oder Städtereisende.

Gesund on Tour – Reiseapotheke optimal abstimmen

Gesund on Tour mit der richtigen Reiseapotheke

Guten Gewissens in den Urlaub

Für viele setzt die Planung schon bei der Hinreise an. Denn wem allein der Gedanke an Seefahrten, Bustouren oder Flüge den Schweiß auf die Stirn treibt, wer zu kämpfen hat mit Schwindel, Übelkeit und Erbrechen, der wappnet sich gegen die Reisekrankheit. Das beginnt mit einfachen Mitteln: mit leichter Kost sowie dem Verzicht auf Kaffee, Alkohol und Nikotin. Ingwer kann helfen, ihn nutzten schon die alten Seefahrer; heute gibt es ihn in praktischer Tablettenform. Nützt all dies nichts, erhalten Sie frei verkäufliche Mittel in der Apotheke, etwa den Brechreiz unterdrückende Antihistaminika. Sie gibt es als Kaugummi, Tabletten oder Zäpfchen.

Die wichtigsten Bestandteile einer Reiseapotheke im Überblick:

Nicht fehlen sollte außerdem ein Erste-Hilfe-Set mit Einmalhandschuhen, Verbandsmaterial, Wunddesinfektionsspray, Pinzette und Metallschere (bei Flugreisen nicht ins Handgepäck!).

Sinnvoll sind außerdem:



  • Desinfektionsmittel für Wunden
  • Wundsalben
  • Verbandmittel
  • Pflaster in verschiedenen Größen
  • Erkältungsmittel
  • Sportsalbe
  • Schmerzmittel
  • Sonnenschutzmittel
  • Salbe gegen Sonnenbrand
  • Insektenschutzmittel und Salben gegen Juckreiz
  • Pinzette
  • Pflaster in verschiedenen Größen
  • Mittel gegen Schlafstörungen
  • Mittel gegen Reisekrankheit
  • Mittel gegen Schlafstörungen
  • Mittel gegen Halsschmerzen
  • Mittel gegen Durchfall
  • Arzneimittel, die Sie ständig einnehmen müssen
  • Malaria-Prophylaxe (wenn Sie in ein Malaria-Gebiet reisen)
  • Fieberthermometer
  • Durchfallmedikamente und Elektrolytpulver
  • Abschwellende Nasentropfen bei Schnupfen (helfen beim Druckausgleich im Flugzeug)
  • Kondome

Grundausstattung fürs Gepäck

Nehmen Sie einen ausreichenden Vorrat an persönlichen Medikamenten mit. Für solche, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen, benötigen Sie auf Fernreisen ggf. ein vom Gesundheitsamt oder einem Amtsapotheker bestätigtes Attest Ihres Arztes. Bei bestimmten Arzneien sowie Spritzen und Flüssigkeiten über 100 ml empfiehlt es sich außerdem, auf Flugreisen Rezeptkopien bei Zoll- oder Waffenkontrollen griffbereit zu haben.

Gesund on Tour mit der richtigen Reiseapotheke
5 (100%) 3 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.